Werftwoche für „Den Dicken“

Den Klassenraum der Bootsfahrschule Likedeeler hatten wir in den vergangenen zwei Wochen von unserem Flaggschiff, der Motoryacht LIKEDEELER, auf unser Ausbildungsschiff, die Segelyacht ROWI, verlegt, denn „Der Dicke“, wie Volko Krause sein Schiff liebevoll nennt, musste in die Werft nach Barth.

Bootsfahrschule-Motoryacht-Likedeeler-Stralsund

Volko hat das Unterwasserschiff komplett abgeschliffen und neu konserviert. Das Schiff bekam rundherum einen frischen Anstrich, auch das Dach haben wir neu angepinselt. Ein Wellenlager musste gewechselt werden und die Ruderblätter wurden wieder genau ausgerichtet.

Aber das Beste: Wir fahren jetzt mit weiterlesen …

Jahresrückblick 2013

Wieder geht ein erfolgreiches und arbeitsreiches Jahr zu Ende, in dem viele unserer gesteckten Ziele erreicht wurden.

Die Angebotspalette der Ausbildungen wurde erweitert, Zeitpläne kundenfreundlicher gestaltet, Lehrgangsmaterial optimiert.

Neue AngeboteEine Schülerin schaffte, nach erfolgreicher Ausbildung alle vier theoretischen Teil-Prüfungen (Navigation, Seerecht, Seemannschaft und Wetter) für den Sportseeschiffer-Schein an einem Tag in Hamburg zu bestehen, was auch für den Prüfungsausschuss in der Hansestadt eine Seltenheit darstellte.

Kurze Zeit später bestand sie auch hier in den heimischen Gewässern sehr erfolgreich ihre praktische Prüfung.

Sportseeschifferschein-Praxistraining
Der Ausbau des Basisschiffes „Likedeeler“ ging in die Endphase und fand seinen Höhepunkt mit der CE- Zulassung.

Motoryacht LikedeelerDie Zusammenarbeit mit der Firma Videomarketingstrategien aus Barth eröffnete neue Wege, um allen Schülern den Genuss eines effektiven und aktuellen Umgangs mit neuen Medien zu ermöglichen.

VideomarketingstrategienVor allem die neue Videoserie mit allen Prüfungsknoten ist bei unseren Schülern sehr gut angekommen und wird regelmäßig genutzt, um zu Hause die Knoten zu üben.

Seemannsknoten für die Bootsführerschein-Prüfung
Gutscheine für Lehrgänge und Fahrten mit dem „Likedeeler“ wurden entwickelt und finden zum Weihnachtsfest, aber auch bei vielen anderen Anlässen Anklang bei unseren Kunden.

Geschenkgutschein
Die im Jahr 2012 angeschobenen Programme für Ausbildungs- und Störtebekerfahrten konnten in die Erprobung gehen und starten nun im Frühjahr 2014 für alle Gäste, die Geschichte, Kultur und Abenteuer erleben möchten.

Mit der MY Likedeeler zu den Störtebeker Festspielen nach Ralswiek
Die Monate vergingen schnell!

Der Stralsunder Hafen zeigt jetzt sein altgewohntes Bild der Ruhe und Entspannung. Während die letzten Boote aus dem Wasser geholt wurden, bekam unser „Likedeeler“ vorübergehend einen neuen Liegeplatz zugewiesen, weil der Ippenkai saniert wird.

Sie finden uns in den nächsten Wochen in der Nähe der Liegeplätze der Weißen Flotte, an der Steinklappe.

Trotzdem geht auf dem Basisschiff „Likedeeler“ die Arbeit wie gewohnt weiter und unsere Lehrgangsteilnehmer konnten auch beim letzten Sturm „Xaver“ ohne Probleme ihre Theoriestunden absolvieren.

Auf den nächsten beiden Fotos sieht man sehr gut die durch den Sturm entstandenen extremen Pegelschwankungen.

pegelschwankungen_sturm_xaver
Letzte Ausbildungsprüfung am 11.12.13 vor dem 3. Advent!

Wenn das nicht ein passendes Datum war. An diesem Tag fuhr der letzte Schüler im Jahr 2013 bei der Bootsfahrschule „Likedeeler“ seine praktische Prüfung und meisterte alles erfolgreich. Auch seine theoretische Prüfung bestand er auf Anhieb.

Nun hat auch das Ausbildungsboot „Pitti“ eine Pause im Winterlager verdient.
In den kommenden Wochen erhält Pitti neue Farbe, der Motor wird überholt und einige Umbauten sind geplant, um die praktische Ausbildung zukünftig noch leichter zu machen.

Denn wie heißt es so schön bei uns: „Zuletzt aus dem Wasser, zuerst wieder hinein… und eine gute, fachgerechte Ausbildung muss schon sein.“

Pitti geht ins Winterlager

Die Motoryacht „Likedeeler“ sticht in See!

Dies traf im zurückliegenden Jahr sehr oft zu. Es wurden wichtige Einstell- und Erprobungsfahrten absolviert.

Und am 27. Juli war es dann soweit. Das Schiff wurde offiziell in Dienst gestellt. Mit einer Rundfahrt auf dem Sund und einem Empfang für Freunde und Familie wurde ein wichtiger Abschnitt in der Bootsfahrschule „Likedeeler“ gefeiert.

Indienststellung, Ausfahrt und BordpartyUnsere Pläne für 2014

Fahrten nach Ralswiek.

In dem nun voll ausgestatteten Basisschiff freuen wir uns auf alle Gäste, die mit uns die Gewässer um Stralsund und Rügen erkunden wollen. Ein Highlight sind zweifellos die Fahrten zu den Störtebeker-Festspielen mit Übernachtung an Bord (in Ralswiek). Dazu stehen insgesamt  10 Plätze in liebevoll eingerichteten Zweimann-Kammern zur Verfügung.

Ausfahrt aus dem Hafen Erweiterung der Likedeeler-Flotte.

Ab dem kommenden Jahr steht der Bootsfahrschule die 47 Fuß Segelyacht  „Rowi“ zur Verfügung. Sie wird das Ausbildungsfeld der Firma erweitern und neue Möglichkeiten für die praxisnahe Schulung beim SKS, SSS und Skippertraining bieten. Diese Yacht kann auch für eigene Fahrten gechartert werden.

Skippertraining

E-Learning.

Bootsführerschein in der Online Bootsfahrschule machenWir nutzen die modernen Medien und bieten unsere Kurse nun auch für alle an, die lieber zu Hause lernen wollen – aber trotzdem live, mit einem Lehrer. Im Februar 2014 startet die Online-Bootsfahrschule, in der Sie über ein Webinar direkt mit Ihrem Lehrer und den anderen Schülern verbunden sind.

 

 

Wir bedanken uns insbesondere bei Kerstin, Cathrin, Stephan, Robert, Danny und Olli für die Hilfe in diesem Jahr.

Wir wünschen nun allen Schülern, allen Kunden, allen Gästen, allen Freunden, allen Stralsundern und überhaupt allen Wassersportfans und Besuchern unserer Webseite ein frohes und gesundes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2014.

Für das nächste Jahr wünschen wir Ihnen Gesundheit, private und berufliche Erfolge, sowie viel Freude und Lebenskraft.

Ihr Team der Bootsfahrschule „Likedeeler“

Stopperstek

StopperstekDer Stopperstek ist ein Knoten, mit dem eine dünne Leine an einer dicken Leine festgemacht wird, die unter Zug steht (aber auch an einer Stange oder einem Want). Er zieht sich unter Belastung zu, wird er entlastet, lockert er sich und kann verschoben werden.

Man braucht den Stopperstek vor allem, um sein Boot an einer Schlepptrosse zu befestigen.

Er eignet sich aber auch in schwierigen Situationen, um eine unter Spannung stehende Leine zu entlasten, zum Beispiel wenn sich eine weiterlesen …

Belegen an der Klampe

Belegen an der KlampeBelegen an der Klampe bedeutet, ein Seil an einer Klampe festzumachen. Auch wenn eine Leine an einer anderen Vorrichtung festgemacht wird, zum Beispiel Poller, Klemme, Ring oder Belegnagel, nutzen wir den Begriff „belegen“.

Für die Prüfung lernen Sie das Belegen an der Klampe. In der Praxis werden Sie oft genug auch am Ring (Rundtörn mit zwei halben Schlägen), am Poller (Palstek oder Webleinstek) oder an einer Stange belegen.

Und falls Sie mal auf einem Traditionsschiff mitsegeln, dort wird am Belegnagel belegt und das macht man genauso wie an der Klampe.

Im folgenden Video zeigen wir, wie das Belegen an einer Klampe gemacht wird. So lernen es die Schüler in der Bootsfahrschule Likedeeler.

Weitere Knoten und andere Videos finden Sie in unserem YouTube Kanal oder hier auf der Webseite.

Rundtörn mit zwei halben Schlägen

Knoten für den Bootsführerschein: Rundtörn mit zwei halben SchlägenDer Rundtörn mit zwei halben Schlägen wird neben dem Palstek besonders häufig gebraucht. Er dient zum Festbinden an Stangen, Ringen, Pollern oder anderen Dingen und ist damit eine Alternative zum Webleinstek.

Er ist sehr sicher und kann auch unter Spannung gebunden und gelöst werden.

Bereits mit dem ersten Rundtörn am Poller kann ein Schiff beim Anlegen kontrolliert werden. Der Knoten kann auch mitten im Seil verwendet werden.

Im Video zeigen wir, wie der Rundtörn mit zwei halben Schlägen gemacht wird und wie wir ihn in der Bootsfahrschule Likedeeler üben. Wichtig ist, darauf zu achten, dass die beiden halben Schläge den gleichen Drehsinn haben und somit ein Webleinstek um das Seil herum entsteht.

Weitere Knoten und andere Videos finden Sie in unserem YouTube Kanal oder hier auf der Webseite.

Doppelter Schotstek

doppelter schotstekEin doppelter Schotstek dient demselben Ziel wie der einfache Schotstek: die Enden zweier Leinen miteinander zu verbinden, insbesondere wenn diese nicht gleich stark sind.

Will man den Knoten besonders sicher machen, legt man noch einige Windungen mehr, dann wird ein doppelter Schotstek zum Zeisingstek. Für die Prüfung lernen wir aber den doppelten Schotstek wie im Video gezeigt und es reicht, wenn wir weiterlesen …

Schotstek

Der Name Schotstek legt zwar die Vermutung nahe, dass man diesen Knoten irgendwie für die Schot braucht, so ist es aber nicht. (Die Schot befestigt man mit dem Palstek am Segel.)

Mit dem Schotstek verbinden wir die Enden zweier Leinen, insbesondere bei ungleich starken Leinen ist dies der richtige Knoten, er kann aber auch für gleich starke Leinen verwendet werden (wofür sich auch der Kreuzknoten eignet).

Wichtig: Der Schotstek ist nur dann sicher, wenn er weiterlesen …

Palstek

König der Knoten: PalstekDer Palstek ist der von Seeleuten am häufigsten gebrauchte Seemannsknoten. Er wird auch als König der Knoten bezeichnet.

Mit dem Palstek knüpfen wir ein festes Auge, das sich nicht zusammenzieht. Er ist auch nach längerer Belastung meistens leicht zu lösen.

Wir verwenden den Palstek sehr oft, er wird in Festmacherleinen geknüpft, die um einen Poller oder Pfahl geworfen werden. Man befestigt damit die Schot am Schothorn und nimmt ihn auch sonst oft, wenn ein festes Auge gebraucht wird.

Man kann auch die Enden von zwei Leinen mit diesem Knoten verbinden (in jedem Ende einen Palstek), allerdings reduziert das die Bruchlast der Leine und es ist besser, in diesen Fällen den Kreuzknoten oder Schotstek zu verwenden.

Der Palstek ist ein sehr sicherer Seemannsknoten, nur bei ringförmiger Belastung, also quer zur Schlaufe, verwendet man ihn nicht. Dafür gibt es die Prohaska-Variante, die man aber nicht für die Prüfung lernen muss.

Im folgenden Video zeigen wir, wie der Palstek auf Slip gemacht wird. So lernen es die Schüler in der Bootsfahrschule Likedeeler.

Weitere Knoten und andere Videos finden Sie in unserem YouTube Kanal oder hier auf der Webseite.

Webleinstek auf Slip

Foto webleinstek-auf-slipDen Webleinstek auf Slip verwendet man nur dann, wenn er nicht stark belastet wird und schnell geöffnet werden soll, also zum Beispiel, um einen Fender provisorisch anzubinden.

Als dauerhafter Knoten, insbesondere zum Festmachen des Schiffes, ist er nicht geeignet, dafür verwendet man besser den Webleinstek (ohne Slip), den Rundtörn mit zwei halben Schlägen oder den Palstek.

Im folgenden Video zeigen wir, wie der Webleinstek auf Slip gemacht wird. So lernen es die Schüler in der Bootsfahrschule Likedeeler.

Weitere Knoten und andere Videos finden Sie in unserem YouTube Kanal oder hier auf der Webseite.