Werftwoche für „Den Dicken“

Den Klassenraum der Bootsfahrschule Likedeeler hatten wir in den vergangenen zwei Wochen von unserem Flaggschiff, der Motoryacht LIKEDEELER, auf unser Ausbildungsschiff, die Segelyacht ROWI, verlegt, denn „Der Dicke“, wie Volko Krause sein Schiff liebevoll nennt, musste in die Werft nach Barth.

Bootsfahrschule-Motoryacht-Likedeeler-Stralsund

Volko hat das Unterwasserschiff komplett abgeschliffen und neu konserviert. Das Schiff bekam rundherum einen frischen Anstrich, auch das Dach haben wir neu angepinselt. Ein Wellenlager musste gewechselt werden und die Ruderblätter wurden wieder genau ausgerichtet.

Aber das Beste: Wir fahren jetzt mit vier Schrauben – zwei hinten am Heck und zwei vorne, im Bugstrahlruder.

Die Rückfahrt nach Stralsund hat echt Spaß gemacht, nicht nur, weil man nach zwei Werftwochen einfach glücklich ist, wieder Wasser unterm Kiel zu haben. Mit glattem Rumpf und blank polierten Schrauben schaffte der LIKEDEELER eine beeindruckende Marschgeschwindigkeit und der Schraubenstrom kann sich auch sehen lassen.

Video:

Jetzt liegt „Der Dicke“ also wieder in Stralsund an seinem Liegeplatz, wir unterrichten nun wieder auf dem LIKEDEELER …

… und fahren jetzt auch für Gruppen bis 12 Personen.

Das Schiff ist geeignet für tolle Familienfeiern im kleinen Kreis, besondere Geschäftstreffen und Ausflüge aller Art (bis 12 Personen).

Außerdem fahren wir für Gruppen bis 10 Personen nach Ralswiek zu den Störtebeker-Festspielen inklusive Übernachtung auf dem Schiff (also keine stressige An- und Abreise im Auto, sondern ein toller Wochenendausflug in den Boddengewässern).

Danke an alle, die auf der Werft geholfen haben.

.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.