Stopperstek

StopperstekDer Stopperstek ist ein Knoten, mit dem eine dünne Leine an einer dicken Leine festgemacht wird, die unter Zug steht (aber auch an einer Stange oder einem Want). Er zieht sich unter Belastung zu, wird er entlastet, lockert er sich und kann verschoben werden.

Man braucht den Stopperstek vor allem, um sein Boot an einer Schlepptrosse zu befestigen.

Er eignet sich aber auch in schwierigen Situationen, um eine unter Spannung stehende Leine zu entlasten, zum Beispiel wenn sich eine unter Winddruck stehende Schot in der Winde verklemmt hat.

Weil der Knoten bei Entlastung versetzt werden kann, lässt sich mit ihm auch eine schwere Last mit Hilfe einer Hilfsleine, die über eine Winsch geführt wird, Stück für Stück einholen.

Ist die Belastung des Knotens sehr hoch, oder die Trosse bzw. Stange sehr glatt, legt man mehr als zwei Windungen, um die Festigkeit zu erhöhen.

Für die Prüfung reicht es, den Stopperstek an einer Stange zu knüpfen, so wie er im folgenden Video gezeigt wird und wie ihn die Schüler in der Bootsfahrschule Likedeeler lernen.

 

 

Weitere Knoten und andere Videos finden Sie in unserem YouTube Kanal oder hier auf der Webseite.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.