Wie entsteht Nebel? Und warum ist Seenebel so gefährlich?

So entsteht Nebel und SeenebelWenn warme, mit Feuchtigkeit gesättigte Luft sich über einer kalten Fläche abkühlt, kann sie weniger Wasserdampf speichern und kondensiert. Es bilden sich feinste Wassertröpfchen in der Luft. So entsteht Nebel.

Wenn warme Luft über kaltes Wasser streicht entsteht Seenebel. Wir konnten am 6. Juli 2012 im Hafen Stralsund beobachten, wie schnell das gehen kann und haben das im Video festgehalten.

Plötzlich auftretender Nebel ist besonders in Küstennähe und dicht befahrenen Gewässern sehr gefährlich, da sich Seenebel schnell bildet und die Sicht rasch auf weniger als 0,5 Seemeilen sinkt. Je stärker der Wind, umso dichter wird außerdem der Nebel. Seenebel tritt also auch bei Starkwind auf und ist gerade im Zusammenhang mit Gewitterfronten besonders gefährlich.

Die Nebelvorhersage ist für die Wetterdienste meist eine große Herausforderung, denn für eine korrekte Vorhersage der Sichtweiten sind genaue Temperaturdaten erforderlich. Deshalb ist die eigene Wetterbeobachtung sehr wichtig, ggf. sollten rechtzeitig Routenänderungen vorgenommen und Nebelgebiete umfahren werden.

Seenebel entsteht häufig über kalten Meeresströmungen (Ostgrönlandstrom, Perustrom, Labradorstrom), in Gebieten mit kaltem Auftriebswasser (Portugal, Kap Finistere) und in Gegenden mit stetig ablandigen Winden (Passatregion vor der Westküste Nordafrikas und Nordperu). Informieren Sie sich vor Fahrtantritt ausführlich über Ihr Reisegebiet und bedenken Sie dabei auch die Temperaturdaten, damit Sie wissen, wo Seenebel entsteht, Sie nicht von Seenebel überrascht werden bzw. auf Seenebel vorbereitet sind.

Auch in den deutschen Seegebieten der Ostsee, Nordsee und der Deutschen Bucht können überraschende Seenebel entstehen. Gerade im Frühjahr und zu Beginn des Sommers, wenn in einer Gewitterlage feuchtwarme, schwüle Luft auf die noch kalten Wasserflächen treibt, beobachten wir dieses Schauspiel im Hafen Stralsund.

Gut hat’s wer dann im Hafen liegt. Und da bleibt er besser auch, denn Seenebel verschwindet erst dann, wenn keine feucht-warme Luft mehr zugeführt wird oder durch kühlere, trockenere Luft ausgetauscht wird. Das passiert oft erst bei Änderung der Windrichtung und kann mitunter gruselig lange dauern, bis es soweit ist.

Auch im Herbst erleben wir häufig Seenebel. Dann entsteht der Nebel, weil das Wasser erwärmt ist, verdunstet und die kalte Herbstluft diese Feuchtigkeit nicht aufnehmen kann. Für diese Nebellagen ist Windstille typisch, sie lösen sich mit zunehmendem Wind oder Sonneneinstrahlung auf.

Der erfahrene Skipper meidet Nebelfahrten. Und wenn er doch fahren muss, ist er gut vorbereitet und kennt die 12 Schallsignale für verminderte Sicht.

Die Schüler der Bootsfahrschule Likedeeler lernen diese und alle anderen Schallsignale so, dass sie im Ernstfall sicher erinnert werden können. Wir unterstützen auch Führerschein-Besitzer bei der Auffrischung Ihres Seefahrer-Wissens und helfen Ihnen, Ihre Verantwortung für die Sicherheit der Personen an Bord und für das Fahrzeug sicher wahrzunehmen.

Überlegen Sie mal: Kennen Sie die 12 Schallsignale bei verminderter Sicht?

Wenn Sie unsicher sind, helfen wir Ihnen. Nutzen Sie unsere Kontaktseite.

 

.

Kommentare

Wie entsteht Nebel? Und warum ist Seenebel so gefährlich? — 1 Kommentar

  1. Das war so überwältigend!!!! Ich habe durch diesen beitrag wieder etwas gelernt 😀 ! Danke dafür!
    LG
    Sabine